[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Lilion63
Beiträge: 69 | Zuletzt Online: 06.10.2022
Name
Thomas
E-Mail:
nylon@action.ms
Geburtsdatum
11. März 1963
Homepage
Hobbies
Nylon bei jedem Wetter, Wandern, Schwimmen, Radeln
Wohnort
93xxx
Registriert am:
14.04.2019
Beschreibung
Mit Nylon begann alles , als ich meinen ersten Nylon Steppanorak mit einer sehr großen Kapuze im 3.Schuljahr bekam . Aus so schönem glänzenden grünen Nylon wie das in meinem Avatar von der Marke "Lilion" aus Italien.
Geschlecht
männlich
    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "atemkontrolle " geschrieben. 06.10.2022

      Zitat von Regenhose im Beitrag #3
      Und ob das reizt! Das läßt sich auch noch intensivieren.
      Die Light-Variante wäre dann die Kapuze vor dem Gesicht, aber nur bis unter die Augen - eigentlich coronatauglich.

      du wirst lachen, das habe ich beim Einkaufen immer gemacht, bevor dann die FFP2 Masken ausreichend verfügbar waren. Ich habe die SOL's dafür angezogen, da das Nylon bei denen nur sehr dünn beschichtet ist. Der Atem ging dann aber doch immer nach unten in die Nylonjacke und umgekehrt. Jedenfalls sind die Dinger gegen Nebel und andere Aerosole wohl dicht genug.
      stay healthy by Nylon

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Eure Lieblings Regensachen" geschrieben. 06.10.2022

      Zitat von Nickilein im Beitrag #54
      ach ich liebe das, wenn das licht so durch das zeug scheint :-) - kopfkino

      geht mir genauso, besonders wenn ich mir die Nylondinger mit der Kapuze nach vorne anziehe und mir die Kapuze übers Gesicht ziehe (mach ich vor allem im Sommer nachts, wenn Schnakenzeit ist und die mir um den Kopf fliegen).

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Regenbekleidung im Alltag" geschrieben. 06.10.2022

      Hi, ist das eine von B&C ?

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "regenkleidung als "unterwäsche"" geschrieben. 06.10.2022

      klaro,
      wenns draußen dann kalt wird, immer ne Nylonhose unter der Jeans. Hab da welche von LEGEA (typisch geiles italienisches Nylon), die eigentlich als Überhose fürs Anziehen nach dem Sportwettkampf sind, um nicht zwischen den Wettbewerben auszukühlen . Immer mal wieder was ausprobieren ob's gefällt.
      Ausserdem lässt sich die Jeans daheim dann leichter ausziehen, wenn sie übers Nylon rutscht und die leichte Nylonhose bleibt im Haus dann einfach an.

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Kapuze unter dem Fahrradhelm" geschrieben. 06.10.2022

      hallo Heinz,
      Nylon Windbreaker Kapuze unterm Fahrradhelm ist jetzt bei dem kühl-feuchten Wetter am Vormittag ideal , da bleiben die Ohren und die Wangen super vorm Fahrtwind geschüzt .
      Wenns dann über Tag wärmer wird, dann einfach die Kapuze wieder runter nehmen und hinter dir flattern lassen .
      Habe von der Marke SOL'S etliche Nylon Windbreaker in verschiedenen Farben. SOL'S haben den Vorteil, dass die Beschichtung nicht zu dick ist, was sie allerdings bei richtigem Regen nicht dicht hält, aber als Windbreaker gut geeignet.
      Gestern z.B. hatte ich 2 übereinandergezogen in dunkelblau an, da sich das dunkle Nylon schon bei schwachem Sonnenschein erwärmt und es am Vormittag bei 10°C und Fahrtwind recht frisch war.
      Gruß aus BY-Opf

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Regenbekleidung im Alltag" geschrieben. 20.03.2021

      Hallo Benno, und wie ist bei dir das Tragegefühl auf der Haut mit dem Polyester..... Ich hatte mir kürzliche Windjacken für den Laufsport der Marke LEGEA aus Italien bestellt. Laut Webseite sollten die aus 100% Nylon sein, doch geliefert waren die nun aus Polyester - wohl eine Materialumstellung in der Serie, recycling PET Flaschen Polyester ist deutlich billiger als Nylon, doch der Verkaufspreis blieb gleich = Gewinnmarge höher und der Kunde hat das Nachsehen
      Ich hab die Jacken dann gleich wieder zurückgeschickt, da ja das Material nicht konform mit der Bewerbung war. Der Lieferant hat sich dann noch bedankt und gemeint er müsse seine Webseite mal aktualisieren .... nun gut, auch damit ist dann anderen Kunden geholfen

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "wie habt ihr euren fetisch entdeckt " geschrieben. 11.03.2021

      So ähnlich ging es mir mit meiner Mutter auch .... Hauptsache der Preis war in Ordnung, langlebig und praktisch sollten die Klamotten auch sein. Nur als ich mit 8Jahren unbedingt meinen gesteppten Nylon Anorak wollte, war sie sofort mit dabei. Da war es auch nicht schlimm, dass er dann gleich mal ein paar Nummern zu groß ( mmmmhhh lecker !!!!) war und vlt. hatte sie ja auch schon den Preis von 20DM auf 4Jahre lifetime des Nylonanoraks umgerechnet und 5DM pro Jahr war dann ja auch nicht so teuer ..... wohl unbeabsichtigt hatte sie mir damit leichtsinnigerweise so also ein herrlich schönes Nylon Spielzeug für die erwachenden körperlichen Sinngefühle hinein in die Anfangsjahre der Pubertät gemacht .....

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Kapuze - Ja oder nein?" geschrieben. 28.11.2020

      es gibt nichts schöneres als eine fette seidige Nylonkapuze ums Gesicht

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "atemkontrolle " geschrieben. 28.11.2020

      Zitat von Caboose im Beitrag #1
      ich wollte mal fragen, wer von euch alles auch mal gern kapuzen vorm gesicht trägt und mit kapuzen atemkontroll-spielchen macht?

      finde das ganze echt geil, macht spaß natürlich muss man das ganze mit vorsicht geniesen, aber wenn man es vorsichtig macht, steht dem nichts im wege :D
      die nylon kapuzen sind ja nicht 100% dicht, so dass man durch diese auch etwas luft bekommt


      Hallo Caboose,
      schön dass du das Thema ansprichst. Bei mir begann das Ausprobieren mit der Nylonkapuze gleichzeitig als ich meine Vorliebe für die Nylonanoraks bekam (ich war da mal gerade 8Jahre).
      Hab das dann gleich in den ersten Tagen nachdem ich den Nylonanorak hatte in Ruhe nachts im Bett mal nackt nur mit dem Nylonanorak zugedeckt ausprobiert.
      Hatte mir noch eine Lampe ans Kopfende gestellt und das Licht schimmerte echt geil durch die Kapuze wenn das Nylon sich mit jedem Atemzug auf und ab bewegte.

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "atemkontrolle " geschrieben. 28.11.2020

      Zitat von Regenhose im Beitrag #3
      Und ob das reizt! Das läßt sich auch noch intensivieren.
      Die Light-Variante wäre dann die Kapuze vor dem Gesicht, aber nur bis unter die Augen - eigentlich coronatauglich.


      Hallo Regenhose,
      das mit der Nylonkapuze von einer Windjacke als Coronamaske mache ich schon seit April wenn ich einkaufen geh. Ich hab da 2 Varianten - einmal eine noch brauchbare Kapuze von einer verschlissenen Jacke abgetrennt (die Nähte hab ich dazu aufgetrennt, also nicht nur brutal einfach abgeschnitten) und die dann vors Gesicht gebunden und die Zugkordel hinter dem Hals dann straff gezogen und die zweite ist einfach eine Nylon Regenjacke mit dem Reissverschluss auf dem Rücken anziehen und die Kapuze aus dem Kragen raus vor die Nase und den Mund legen und die Bändel dann wieder hinter dem Hals straffziehen. Darüber dann eine 2. Windjacke wie üblich.
      Ab und an hat mal eine Kassiererin etwas verdutzt geschaut, aber durch die Nylonmaschen kommt wenigstens auch von aussen nichts durch und man atmet erst mal zu sich selbst hin ein und aus. Dazu musst du wissen, dass ich mindestens immer 2 Nylon Windjacken übereinander trage, jetzt bei 0Grad sind es schon 3.

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Wann zuletzt getragen?" geschrieben. 05.06.2020

      @ Nicki
      dann hocken wir also beide in Nylon vor der Flimmerkiste ( ... heute bei 4K kennt das wohl niemand mehr), gerade wenn's abends dann kühler wird zieh ich mir ne Nylon Warmup Pants an und gegen das Auskühlen noch 2 oder 3 Nylon Windbreaker drüber und so in Nylon geht es dann auch in und durch die Nacht bis zum Frühstück ....
      sg
      Lilion

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Mein 1. Nylon-Anorak " geschrieben. 26.01.2020

      ... hhmmmmm, das klingt ja mit dem 'seeeeeehr eng' aus deinem Munde schon sehr reizvoll, sich das mal so in der Fantasie vorzustellen und dann da raschelig drüber zu streicheln ...

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Handmade Klamotten" geschrieben. 25.01.2020

      nein, das sind 2 völlig verschiedene Welten in der Chemie.
      Nylon (auch Poly-amid) ist grob gesagt eine mit dem Eiweiß (Amide) verwandte Formel, Poly-ester dagegen sind Verbindungen einer "Säure" und eines "Alkoholes" = Ester

      das sollen aber so kurz formuliert nur die Stichworte für eine Suche sein, falls sich jemand näher dafür interessiert

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Handmade Klamotten" geschrieben. 22.01.2020

      Pulverwaschmittel kann ich aus Erfahrung NICHT empfehlen, sie sind zu alkalisch und greifen die Oberfläche der Faser (Nylon) an. Wie es bei Polyester (PET) damit aussieht weiß ich nicht. Ich trage keine PET basierten Textilien.
      Für Nylon nehme ich - auf Links wie auf Rechts - nur flüssig Vollwaschmittel (nimmt den Schweißgeruch und das Hautfett besser weg) oder flüssig Wollwaschmittel bis max. 40°C.

      Info zu Bügeln:
      Nylon schmilzt ab 240°C, also sollten 100°C fürs Aufbügeln des Schmelzkleber beschichteten Materials kein Problem sein.

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Handmade Klamotten" geschrieben. 19.01.2020

      bei welcher Bügeltemperatur kannst du die Wattierung aufbügeln ?
      ich lege bei hitzeempfindlichen Stoffen immer ein Leinentuch (Geschirrabtrockentuch) zw. Bügeleisen und Stoff. Ist das hier auch empfehlenswert anzuwenden?
      sg

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Stoffe für DiY und nützliche Infos" geschrieben. 16.01.2020

      Danke für Zusammenstellung, tolle Idee hier mit den Bezugsquellen das DIY Nylonschneidern zu motivieren.

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Handmade Klamotten" geschrieben. 14.01.2020

      Zitat von TwinKxeR im Beitrag #24
      Und natürlich habe ich auch wieder Hosen gemacht. Die sind wiederum top geworden.

      Einmal passend zur Jacke.



      Und einmal der selbe Stoff aber in Orange/Lachsrot



      Der Stoff ist auf jeden Fall echt genial finde ich weil er sich extrem auflädt und sich dann gut an den Körper schmiegt 😉😋😍


      hast du dafür raschelndes Taffetta Nylon genommen ? oder wie kannst du die Stoffart nennen, falls man die kaufen möchte? wo hast du den Stoff bekommen?
      sg

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Mein 1. Nylon-Anorak " geschrieben. 11.01.2020

      Mein erster Nylonanorak (7): Gedanken ans Verbrennen

      So hatten mein Nylonanorak und ich in kurzer Zeit, in der wir nun mein Zimmer gemeinsam teilten aufs Engste Freundschaft miteinander geschlossen. Noch war es nicht kalt genug meinen geliebten Nylonanorak zur Schule anzuziehen, und so fieberte ich jeden Tag aufs Neue auf dem Heimweg von der Schule der Begegnung mit meinem Nylonanorak entgegen. Nach dem Mittagessen verschwand ich neuerdings immer ganz schnell in mein Zimmer, machte die Türe zu und die Kleiderschranktüre auf, um meinen Nylonanorak mit klammen, schwitzigen und zittrigen Händen zu berühren und schliesslich zu umschlingen, bevor ich mich an meine Hausaufgaben machte. Und wenn Mutter, und das tat sie fast jeden Tag, dann irgendwann im Laufe des frühen Nachmittags verkündete, sie müsste noch schnell zum Einkaufen (man muss wissen, sie ging immer zu Fuss und damit war klar, dass sie garantiert länger als eine Stunde weg war), da pochte mein Herz vulkanartig von einem Augenblick zum nächsten, weil ich nun alle Zeit hatte, mit meinem geilen Nylonanorak und Nylonboy zu spielen bis wir vom Tollsein total erschöpft waren und ich mich mit meinem Gesicht in die grosse Nylonkapuze kuschelte um zu verschnaufen. Dabei streichelte ich das kühle Nylonfutter, das so schön raschelte, wenn Nylon auf Nylon reibt.
      Der überaus erregende Gedanke von Nylon und Feuer strich ständig und eher noch stärker durch meinen Kopf, zumal meine Mutter mich ausdrücklich gewarnt hatte, ich sollte mit meinem neuen Nylonanorak vom Feuer schön wegbleiben, da Nylon schnell und leicht brennen würde. Da musste also was ganz Besonderes dran sein, wenn es schon fast verboten war, mit dem Feuer am Nylon zu spielen.....wie aufregend !!
      Ich erinnerte mich sofort an meinen Besuch bei meiner Tante zwei Sommer zuvor (ich war 6 ½ Jahre alt), als meine Cousine in Tränen ausbrach, weil meine Tante ihr drohte, den Nylon-Petticoat zu verbrennen, wenn sie ihn zu einem Diskobesuch anziehen würde.....Das war er also, der Startpunkt meiner inneren Unruhe damals, wo mir klar wurde, dass Nylon und Feuer einander lieben wie Katz und Maus und es kein Zurück mehr gibt, wenn das Nylon sich auch nur einmal zu nahe an die heiss und lüstern züngelnde, alles verzehrenden Flamme wagte.

    • Lilion63 hat einen neuen Beitrag "Mein 1. Nylon-Anorak " geschrieben. 09.01.2020

      @ TwinkxeR, danke für das Kompliment, aber so ein Eindruck bleibt einem ewig erhalten, wenn man mit 8 Jahren das erste mal so ein Nylonding zwischen die Schenkel bekommt und seinem Tatendrang freien Lauf lässt das Nylon zu vernaschen .....

Empfänger
Lilion63
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz